Die Idee

Viele Leute gehen gerne ins Theater oder Konzert, haben aber einfach keine finanziellen Reserven dafür übrig. Die KulturLoge Dresden möchte Menschen mit geringem Einkommen eine kostenfreie Möglichkeit bieten, wieder am kulturellen und gesellschaftlichen Leben ihrer Stadt teilzuhaben.

Wir sprechen Kulturveranstalter an, die uns freie Zuschauerplätze zur Verfügung stellen, um sie dann kostenlos an die Gäste der Kulturloge zu vermitteln. Inspiriert wurde die KulturLoge durch das Prinzip des TAFEL e.V.: „Gebt uns die Plätze, die ihr nicht verkaufen könnt und wir vermitteln diese.“ Sozusagen: Kultur als Nahrung für die Seele.

Unser Dank gilt besonders den Kultur- und Sportveranstaltern. Kulturpartner, die unser Projekt mit der Bereitstellung von freien Plätzen unterstützen, weil sie ebenfalls verstehen, dass Kultur nicht nur unterhält sondern auch motiviert, bildet und integriert.

Unterstützt werden wir zusätzlich von vielen Ehrenamtlichen, die sich engagieren und mit unseren Gästen in Kontakt treten. Aber natürlich ebenso von unseren Sozialpartnern, die die Anmeldungen entgegennehmen und an uns weiterleiten.

Kulturlogen gibt es mittlerweile in vielen Städten Deutschlands. Das Projekt KulturLoge Dresden startete im Oktober 2012 und im Oktober 2013 wurde der Verein Kulturloge e.V. gegründet

Werden Sie unser Gast

 

Jetzt spenden

Kontakt

KulturLoge Dresden e.V.

Schützengasse 18
01067 Dresden

0351 494 33 57
 
 
Kulturpatenschaften /
Kulturelle Teilhabe für geflüchtete Frauen im ländlichen Raum und in Dresden 
 
01573 85 50 444
 

Spendenkonto

Förderverein KulturLoge Dresden e.V.
IBAN: DE81 8509 0000 2808 1510 09
BIC: GENODEF1DRS

Besuchen Sie uns bei Facebook

FB Kulturloge Dresden

Gästestimmen

"Allen "Kulturlogisten", die mir einen interessanten Theaterabend ermöglichten, möchte ich mein Dankeschön übermitteln.
Da ich erst etwa ein Jahr in Dresden lebe und vorher in Berlin die Theater- und Konzertsäle frequentierte, ist der Inszenierungsvergleich äußerst spannend für mich."