Ausstellung „Künstliche Intelligenz erklärt“

COSMO Wissenschaftsforum im Kulturpalast Dresden Schloßstraße 2, Dresden

05. September – 25. Januar 2024 (in Deutsch und Englisch) In der Ausstellung „Künstliche Intelligenz erklärt“ im COSMO Wissenschaftsforum können sich Besucher*innen mit den Chancen und Risiken von künstlicher Intelligenz auseinandersetzen. Künstliche Intelligenz ist in unserer Gesellschaft bereits angekommen. Schon vor der Veröffentlichung von ChatGPT zeigte die wissenschaftliche Forschung mögliche Anwendungen in Bereichen wie Medizin, Ingenieurwesen und Kunst. COSMO nimmt das Thema KI in einer interaktiven Ausstellung näher unter die Lupe. Erfahren Sie, wie diese Technologie funktioniert, wie Dresdner Forschungsinstitute mit KI arbeiten und wie Architektur- und Design-Studierende sowie Künstler*innen KI hinterfragen oder im Kreationsprozess anwenden. Zur Begleitung der Ausstellung bietet das COSMO verschiedene Diskussionsveranstaltungen und Workshops für jedes Alter. Die Ausstellungsbeteiligten sind: Barkhausen Institut Fakultät Architektur, Technische Universität Dresden Fraunhofer-Institut für Verfahrenstechnik und Verpackung IVV Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung Living Lab ScaDS.AI Dresden/Leipzig Schaufler Lab@TU Dresden

Kunstausstellung zur Geschichte und Gegenwart von Rassismus

Stadtmuseum Dresden Wilsdruffer Straße 2, Dresden

ZEITGENÖSSISCHE KUNST ZUR GESCHICHTE UND GEGENWART VON RASSISMUS Nur Freitags Eintritt frei Wie hängen die historischen Menschenschauen in Europa und die koloniale, rassifizierende Darstellung von Menschen in der Wissenschaft und in den Museen mit heutigen Blickregimen, Alltagsrassismus und rassistischer Gewalt, die wir heute erleben, zusammen? Das Stadtmuseum Dresden stellt in der Werkstattausstellung „MENSCHENanSCHAUEN“ erstmals eine Aufarbeitung der historischen Ausstellungen von Menschen vor, die in Dresden wie in vielen europäischen Städten vom 16. Jahrhundert bis in das frühe 20. Jahrhundert stattfanden, unter anderem in den „Völkerschauen“ im Dresdner Zoologischen Garten. Die Menschenschauen trugen ihren Teil dazu bei, die hierarchisierende Machtposition von weißen Menschen und herabsetzende rassistische Blickbeziehungen zu festigen. People of Colour wurden aufgrund von Vorurteilen und historisch etablierten Wahrnehmungsmustern nicht nur physischer Gewalt ausgesetzt, sondern auch sozialer, ökonomischer oder auch psychischer Gewalt – bis heute. Die französische Soziologin Colette Guillaumin formulierte es treffend: „Race does not exist. But it does kill people.“…

Weiterlesen

Hausmusik | Zuhören und gemeinsam musizieren

KiEZ-Kultur im Einkaufszentrum Prohliser Allee 10, Dresden

Seit 2017 probt die Hausmusikgruppe als offenes Ensemble in Prohlis. Sie war bereits bei vielen Veranstaltungen mit einem abwechslungsreichen musikalischen Programm dabei. Unter der Leitung der leidenschaftlichen Musikerin Kerstin Neuwirth-Equit erlebt man jeden Freitag aufs Neue, wie es funktioniert, dass einzelne Töne sich zu Melodien und Akkorden verbinden. Gemeinsam wird musiziert, ausprobiert und unterstützt. Wer möchte, kann dem musikalischen Treiben aber auch nur zuhören. Die Teilnahme ist kostenlos. Mit freundlicher Unterstützung der KLIPPEL STIFTUNG

LOIS WEINBERGER „RELATIVES“

Kunsthaus Dresden Rähnitzgasse 8, Dresden

Lois Weinberger (* 1947 in Stams, Tirol, † 2020 Wien) gilt als Vordenker und Pionier einer künstlerischen Praxis und Ökologie, die Pflanzen und lebendige Prozesse beinhaltet und sichtbar macht. Das Kunsthaus Dresden zeigt gemeinsam mit Franziska Weinberger mit der Ausstellung „Relatives“ die erste Retrospektive nach seinem Tod zum Werk des österreichischen Künstlers in Deutschland. Wildpflanzen, die ein stillgelegtes Bahngleis besiedeln, aufgebrochener Asphalt mitten im Stadtraum und Werke, die aus gefundenem, oftmals vergänglichem Material und seltsam archaisch anmutenden Gegenständen bestehen: Lois Weinberger ist Wegbereiter und Pionier einer zeitgenössischen Kunst, die unser Verhältnis zur Natur einer kritischen Befragung unterzieht: Was ist ein Garten? Wie erkennen wir uns selbst in den natürlichen Kreisläufen des Wachsens und Vergehens wieder? Die Ausstellung „Relatives“ ist dem Werk des österreichischen Künstlers Lois Weinberger gewidmet, dessen künstlerisches Schaffen und Verständnis von Natur und Umwelt die zeitgenössische Kunst nachhaltig beeinflusst hat und mit Blick auf Klima- und Umweltfragen unserer Zeit kaum aktueller sein könnte. „Relatives“ greift Weinbergers tiefes Verständnis von…

Weiterlesen

VORTRAG UND DISKUSSION „WIE WANDERN GLETSCHER?“

COSMO Wissenschaftsforum im Kulturpalast Dresden Schloßstraße 2, Dresden

Veranstalter: Gruppe Erd- und Umweltwissenschaften am Forschungszentrum ScaDS.AI (Center for Scalable Data Analytics and Artificial Intelligence) in Leipzig Entdecken Sie die faszinierende Welt der Umweltseismologie und Machine Learning am Argentière Gletscher! Der Gletscher in den französischen Alpen ist nicht nur ein atemberaubendes Naturschauspiel, sondern auch eine wertvolle Quelle für Erkenntnisse über unsere Umwelt. Durch seine Bewegungen und das Abschmelzen können wir interessante Daten für die Umweltforschung sammeln. Aber wie bekommen wir diese Informationen? Man setzt seismische Sensoren ein, um Bewegungen des Gletschers zu messen. Diese Daten werden dann mit Hilfe von Machine Learning analysiert, um Muster und Zusammenhänge zu erkennen Kommen Sie mit auf eine spannende Reise in die Umweltforschung!

UNTERWEGS: PETRA GRAUPNER UND PETRA SCHADE

Kulturpalast, Foyer 1. OG, Dresden Schloßstr. 2, Dresden, Deutschland

Petra Schade und Petra Graupner sind unterwegs -  in Gedanken, mit allen Sinnen, mit Skizzenbuch und in verschiedenen Maltechniken von Acryl, Öl, Aquarell und Grafik. Laudatio: Thomas Gerlach Musikalische Rahmung: Benni Gerlach, Cello Eintritt frei

MITMACH-BAR: Schach

Kulturpalast, Veranstaltungssaal der Bibliothek, Dresden Schloßstr. 2, Dresden

Finde deine Schach-Gegner*innen in der Zentralbibliothek!  Alle zwei Wochen können Interessierte - ohne vorherige Anmeldung beim offenen Treff im Bereich Sach- und Fachliteratur Schach spielen. Eigene Schachspiele können gern mitgebracht werden. Teilnahme kostenlos

NOLAND-D Film

HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste Karl-Liebknecht-Str. 56, Dresden

Das Material zu „NOLAND-D“ wurde 2020 bis 2022 in Ghana aufgenommen, gemischt aus klanglichen Feldern und Texturen, konfrontiert mit Bildern, die traumgleich Rituale des Lebens und des Todes abbilden. Die meisten Aufnahmen stammen dabei aus Ashaiman, einem Stadtteil von Tema. Die Hauptthemen von dem Projekt sind die Wahrnehmung von Zeit, die Ansammlung von Energie und die Umwandlung von Objekten in Texturen.   Nancy-Spero Saal   Gefördert von der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen Dauer: ca. 1 Std. Sie können sich unter ticket@hellerau.org für die Veranstaltung anmelden.

FÜR JOSEPH (Die Arie) Film

HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste Karl-Liebknecht-Str. 56, Dresden

Bei einem Auftritt begegnet der New Yorker Performer Joseph Keckler dem Komponisten John Moran. Als er in dessen Musikstudio im Zentralwerk Dresden eingeladen wird, wird Keckler in immer bizarrere Situationen hineingezogen. Das Werk ist eine komödiantische Parodie auf Hollywood-Filmmusicals und bietet einen faszinierenden Einblick in Morans Schaffensprozess.   Ecksalon West   Das Werk wird präsentiert von everyone company, Europäisches Zentrum der Künste Hellerau, Schaubühne Lindenfels und Zentralwerk e.V., produziert von Marieluise Herrmann mit Unterstützung von der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen und dem Amt für Kultur- und Denkmalschutz der Stadt Dresden. Dauer: ca. 1 Std. Sprache: Englisch, Deutsch Triggerwarnung: Im Film sind Kriegsbilder zu sehen. Sie können sich unter ticket@hellerau.org für die Veranstaltung anmelden

Literaturzirkel im BundschuhTreff

Bundschuh Treff Bundschuhstraße 13, Dresden

Persönliche Erinnerungen an Vincent van Gogh - Von Elisabeth du Quesne. Die Schwester Vincents van Gogh hat treu und anspruchslos aufgezeichnet, was sie von ihrem Bruder wusste. Im Literaturzirkel werden Bücher besprochen, die interessieren und gefallen. Gemeinsam diskutiert man über die Inhalte und lernt somit interessante Bücher kennen. Zweimal im Jahr kommt eine Mitarbeiterin der Städtischen Bibliotheken Dresden dazu und gibt einen kleinen Überblick über lesenswerte Neuerscheinungen, aber auch die Hörbücher kommen dabei nicht zu kurz. Teilnahme kostenfrei BundschuhTreff, Bundschuhstraße 13, 01307 Dresden

Tischtennis- und Kickermontag

GrooveStation Katharinenstr. 11-13, Dresden

Spiel, Sport & lecker Getränke Immer Montags funktioniert die Groovestation ihre Räumlichkeiten zu einer Ballsportarena um: 6 Billardtische und 4 Tischkicker könnt ihr nach Lust und Laune bespielen und wo sonst das Tanzbein geschwungen wird, findet ihr heute eine Tischtennisplatte. Rundlauf bis sich alles dreht! Dazu gibt's kühle Drinks und eine lauschige Kneipenatmosphäre. SO kann deine Woche perfekt starten.

7. Messe für Alleinerziehende

Neues Rathaus Dresden Rathausplatz 1, Dresden, Deutschland

Das Alleinerziehenden Netzwerk Dresden lädt zur 7. Messe für alleinerziehende Mütter und Väter Knüpfen Sie Kontakte und finden Sie Möglichkeiten, die bei den Herausforderungen des Familienlebens unterstützen. Anbieter und Träger aus der Stadt Dresden präsentieren Ihnen Angebote zur Erleichterung des Alltags. Wer? -> Alleinerziehende Mütter und Väter in Dresden, Fachkräfte und alle am Thema Interessierten Wann? -> 14. November 2023, von 10-17 Uhr Wo? -> Neues Rathaus, Plenar- und Festsaal, Rathausplatz 1, 01067 Dresden, Eingang Goldene Pforte Zahlreiche Aussteller*innen informieren unter anderem zu Sorgerecht, Erziehung, Feriengestaltung, Mutter-Vater-Kind-Kuren, Wohnen, Familienpflege, Alleinerziehenden-Gruppen- und -Treffs, Finanzen, Bewerbung, Ausbildungsplatzsuche, Job, individuelle Weiterbildungsberatung und beruflicher Wiedereinstieg. Außerdem erwarten Sie: Kostenlose Kinderbetreuung mit Kinderschminken Eine Bewerbungsecke mit Stylistin und Fotografin Eine Entspannungsoase Folgendes Vortragsprogramm: 11 Uhr Trennung/Scheidung und ihre Rechtsfolgen Susanne Köhler, Rechtsanwältin, Deutscher Juristinnenbund e. V., Landesverband Sachsen 13 Uhr Cybermobbing Marcel Burghardt, Geschäftsführer, Social Web macht Schule gGmbH 14 Uhr Pubertät das Fieber der Zukunft Anikke Nimoth, Dipl.…

Weiterlesen

Skip to content