Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

URSULA STRÖBELE “ÖKOLOGIE, DIE”

7.November.2023 | 19:00 - 21:00

Vortrag im Rahmen der Ausstellung Lois Weinberger “Relatives” und der Vortragsreihe Kunstbegriffe

Ursula Ströbele “ÖKOLOGIE, Die”

Das Kunsthaus Dresden schreibt:

Gemeinsam mit der Kunsthistorikerin Ursula Ströbele richten wir den Blick auf Kunstformen, denen man auf offengelassenen Bahngleisen, Kompostarealen von Schlossgärten oder in Eishockey-Hallen begegnet und die die Ökologie in den Kunstraum holen. Als Material der Kunst werden Bienenschwärme, Podenkos, Neophyten, Mikroben oder Pilze miteinbezogen.

 

Ursula Ströbele ist ab Oktober 2023 Professorin für Kunstwissenschaft mit Schwerpunkt Kunst der Gegenwart an der Hochschule der Künste, Braunschweig. Zuvor leitete sie das Studienzentrum zur Kunst der Moderne und Gegenwart am Zentralinstitut für Kunstgeschichte in München (2019-2023). Sie promovierte 2010 an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf zu den Bildhaueraufnahmestücken der Königlichen Akademie in Paris (1700-1730). 2020 wurde sie mit der Arbeit Erweiterung des Skulpturalen. Analysen und Theorien aktueller Grenzphänomene: Non-Human Living Sculptures seit den 1960er-Jahren. Hans Haacke und Pierre Huyghe habilitiert. Zu ihren aktuellen Forschungsschwerpunkten zählen digitale, zeitbasierte Phänomene des Skulpturalen, Kunst und (queere) Ökologien, Que(e)rschnittsgeschichte der Skulptur des 20. Jahrhunderts, Infrastrukturen der Moderne, ephemere Medienbilder.

 

In Zusammenarbeit mit dem Landesverband Bildende Kunst Sachsen e.V. und der HfBK Dresden

 

Eintritt frei

Skip to content